Jugend-Fighters (12-17 Jahre)

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Kickboxing oder Sportkarate ist eine moderne Wettkampfsportart, die Techniken verschiedener Kampfkünste und Sportarten zu einem effektiven System vereinbart.
Inhalt des Trainingkonzeptes ist der sportliche Wettkampf, ein anspruchvolles Fitnesstraining, eine solide Selbstverteidigung und Freude an der Sache.

Die Schüler haben die Möglichkeit an nationalen und internationalen Kampfsportveranstaltungen im Bereich Semi- und Leichtkontakt-Kickboxing teilzunehmen, um ihre sportlichen Leistungen zu vergleichen.

Semikontakt (Pointfighting)

Beim Semikontakt wird nach jedem erfolgreichen Treffer am Körper des Gegners der Kampf kurzzeitig unterbrochen, und die Kämpfer begeben sich wieder in die Ausgangsstellung. Jeder Treffer wird während dieser kurzen Unterbrechung von 3 Kampfrichtern bewertet. Durch dieses System stehen die Technik und die Geschwindigkeit im Vordergrund, der erste gelandete Treffer eines Kämpfers zählt. Letztendlich gewinnt derjenige, der am meisten Punkte zugesprochen bekommt.

Leichtkontakt

Beim Leichtkontakt wird im Gegensatz zum Semikontakt nicht nach jedem erzielten Treffer unterbrochen, sondern weitergekämpft. Das Tragen von Schutzausrüstung ist Pflicht. Die Wettkämpfe finden meistens auf Matten statt, in manchen Verbänden jedoch auch im Boxring.

Partnerübungen, Training mit Pratzen und Übungen, die die Koordination, die Motorik und das Körpergefühl steigern, bilden die Grundlage, um später - wenn gewünscht - an Turnieren erfolgreich teilzunehmen. Das Sparring mit moderner Schutzausrüstung erweitert die körperlichen Fähigkeiten und stärkt die Ganzkörpermuskulatur.

Das Programm Jugend-Fighters  der Kampfsportakademie Dinslaken für Jugendliche ist speziell für die Altersgruppe der 12 bis 16-jährigen entwickelt worden.

Die Phase der Pubertät ist besonders einschneidend in der Entwicklung eines jungen Menschen. Sie hat nicht nur körperliche Veränderungen zur Folge, sondern sie beeinflusst auch den emotionalen Zustand und das Sozialverhalten der Jugendlichen. Es kommt zeitweise zu Stimmungsschwankungen und Launenhaftigkeiten. Sie langweilen sich oft und wissen nicht wohin mit Ihrer Energie und widmen sich dann mit Leidenschaft Dingen wie Computerspiele, Fernsehen oder „Abhängen“ mit Freunden.

Probleme in der Familie bzw. in der Schule sind daher meistens vorprogrammiert. In diesem Lebensabschnitt eines Heranwachsenden ist es ganz besonders wichtig mögliche Alternativen aufzuzeigen. Das Programm Jugend-Fighters  geht optimal auf die Bedürfnisse der Mädchen und Jungen diesen Alters ein und verbindet dabei auf eine besondere Weise professionellen Kampfsportunterricht mit dem Erlernen und Ausüben sozialen Verhaltens.

Für Absolventen der vorgelagerten Kurse Lil´Dragon und Little Samurai ist Jugend-Fighters die ideale Weiterführung. Auch Neueinsteiger sind in unserem Jugendprogramm herzlich willkommen und können ohne Einstiegsschwierigkeiten unter professioneller Anleitung unserer Kampfsportlehrer mühelos ihre ersten Schritte in der Welt des Kampfsports tätigen.

Mittels spezieller Kampfsportübungen, aber auch durch psychologische Rollenspiele bekommen die Mädchen und Jungen wichtige Fähigkeiten vermittelt, so dass mit dem Spass immer auch ein Lerneffekt verbunden ist. So erfahren die Jugendlichen in unserem Jugendprogramm insbesondere auch, was es bedeutet in einer Gruppe aktiv zu sein, sich sozial zu verhalten, Verantwortung zu übernehmen, Konflikte (gewaltfrei) zu lösen, Erfolgs- aber auch Misserfolgserlebnisse zu haben, und sowohl Möglichkeiten als auch Grenzen aufgezeigt zu bekommen.

Unsere Kampfsportlehrer sind speziell geschult und verfügen über langjährige Erfahrungen im Bereich des Kampfsports. So garantieren wir Ihnen ein altergerechtes Training bei dem viel Wert auf Einfühlungsvermögen, Verständnis und gegenseitigem Respekt gelegt wird.